23 | Nikolaus Thomas | 8 mm, orange

Bezug zum Öffentlichen Raum
In Bezug auf eine Person, die auf dem Campus arbeitet/studiert, lässt sich folgendes sagen: Der Campus steht zwischen anonym/öffentlichem Raum und privat/persönlichem Raum. Es findet eine Entwicklung von ersterem zu letzterem statt. Vormals anonyme also unvertraute Orte werden durch mehrmaliges Besuchen auf gewisse Weise zu vertrauten also privaten Orten.

 

Idee
Den obigen Prozess sichtbar machen durch das markieren von Orten die ein Einzelner / eine Gruppe besucht. Für den Einzelnen findet wie ein Schärfen des Blickes auf die alltäglichen Handlungen und deren Wiederholen statt. Das routinierte Verhalten kann wieder verstärkt wahrgenommen werden. Für den äußeren Betrachter werden Orte scheinbar wahllos markiert und damit aufgewertet. Vormals übersehene Orte werden in das Gedächtnis gerufen. Es geht auch um das Hinterlassen von Botschaften, die wieder anonym sind und an keine Person gebunden.

 

Material
Aufkleber, Farbe Signalorange, Durchmesser 8mm 

oranger punkt

Nikolaus Thomas

Nikolaus Thomas

geboren 1978 in Mainz

 

Studium an der Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz seit April 2004 in der Klasse Umweltgestaltung bei Prof. Peter Lieser

 

Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit | Eine tiefere Wahrnehmung

 

Kontakt | Homepage | www.nikolausthomas.de | E-Mail | email@nikolausthomas.de