19 | Jie Ma | x2 + 1 = 0

x2 + 1 = 0

Resonanzen des Suchens
Ein im Maß auf die Umgebung, insbesondere das Tageslicht bezogener weißer Kubus gibt durch Reflexion Farbe ab. Weitere Objekte variieren das Thema "Farbe als Material". Ich gebe Einblicke in die Sinnlichkeit von künstlerischer Forschung.

 

x2+1=0 hat im realen Leben keine Lösung, erst wenn man mathematisch darüber hinaus geht findet man eine. Durch einfallendes Tageslicht und (anschließender) Lichtreflexionen findet der (konstruierte) Raum zu einer in sich geschlossenen Lösung.
Bei dieser Arbeit wird die eigentliche (innere) Aufteilung des Raumes erst durch unterschiedliche Lichtreflexionen sichtbar.
Durch unterschiedliche Blickwinkel und Positionen des Betrachters entsteht ein Raumspiel, in dem sich die Wahrnehmung von Farbe und Raum ständig ändert.
Farbe ist im Gegensatz zur Bedeutung der Farbe in der Malerei, als nicht greifbares Material zu verstehen.

tl_files/Projekte/Campus-Triennale/Ma/x2_1.jpg
tl_files/Projekte/Campus-Triennale/Ma/x2_2.jpg

x2+1=0 |
Licht - Farbe - Raum,
2m X 2m X2m MDF,
Holz, Leucht-Farbe

Jie Ma

Jie Ma

geboren 1973 in Shenyang, China

 

Designstudium an der Luxun Kunstakademie, China von 1993-96 / Studium der Freien Bildenden Kunst an der Akademie für Bildende Künste, Mainz seit 2000 / Diplomarbeit 2006 und seitdem Meisterschülerstudium bei Prof. Lieser, Mainz
Ausstellungen seit 2004 in Deutschland und China

 

Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit |

Chinesisches Sprichwort | Jeder Schluessel kann EIN Schloss ÖFFNEN.
(d.h. nach dem chinesischen Sprichwort hat im Leben jedes Problem eine eigene Lösung.)

In Deutschland kann ich mit meinem Schlüssel die Haustür, den Partyraum und mein Zimmer öffnen - Freude, Ärger, Trauer und Frohsinn erleben - mit Dir ...
Ich hoffe, dass ich durch Kunst Luftsprünge machen kann.