14 | Nikolaus Thomas | Zwischenraum

Zwischenraum
Zwischenraum


Stoff, 240g/m2, 216 cm x 360 cm

 

Der erste Blick täuscht, es geht nicht um den äußeren Schein. Zwei oben und an den Seiten zugenähte, hängende Stoffbahnen sehen nun mal wie ein großer Vorhang aus.
Wer sich aber diesen überdimensionalen "Sack" überstülpt, in den Zwischenraum eintritt, betritt eine andere Welt. Einen Raum, der nur existiert durch seine Besucher. Ein Raum, der vom Besucher geformt wird, von dessen Körper, Bewegungen, Stimmung, Sein.
Ein großes Echo, ein wiegendes Meer, ein Kinderspaß.

 

Die Grundmaße sind nach einem Ausschnitt der FIBONACCI- Zahlenfolge ...2,3,5,... gewählt (vgl. NAREDI-RAINER S.186). Sie werden mit 72 cm multipliziert. So ergibt sich die Größe (s.o.). Auf der einen Seite ist unten ein 144 cm hoher "Eingang".


Literatur:

NAREDI-RAINER, P. von (1999): Architektur und Harmonie: Zahl, Maß und Proportion in der abendländischen Baukunst. Köln.

Zwischenraum

Nikolaus Thomas

Nikolaus Thomas

geboren 1978 in Mainz

 

Studium an der Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz seit April 2004 in der Klasse Umweltgestaltung bei Prof. Peter Lieser

 

Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit | Eine tiefere Wahrnehmung

 

Kontakt | Homepage | www.nikolausthomas.de | E-Mail | email@nikolausthomas.de